USB-Stick einmal anders

Meisterstück
05.07.2021

Von: Redaktion Tischler Journal
Aktualisiert am 05.07.2021

Andreas Bauer hat für die Meisterprüfung am Wifi Salzburg und der HTL Hallein einen Couchtisch kreiert, der die Optik eines USB-Sticks aufweist.

Das Meisterstück von Andreas Bauer ist vom USB-Stick inspiriert und symbolisiert, wie sich Handwerk und EDV verbinden lassen.

Die U-Einfassung besteht aus der nicht alltäglichen Holzart Sipo-Mahagoni in 40 Millimeter dickem Massivholz. Die Verbindungen sind fingergezinkt. Der Korpus besteht aus 17 Millimeter starken Stäbchenplatten, die Flächen sind in Sipo-Mahagoni furniert und die Kanten aus Massivholz gefertigt. Er hat die Optik eines Quaders. Verbindungen sind auf Gehrung geschnitten und lamelliert, Fronten und Rückwand sind geschlitzt. Der Korpus besteht aus zwei Fronten und lässt sich aufgrund des eingebauten Axialkugellagers im unteren Bereich und des Führungsstiftes im oberen Bereich drehen. Die vordere Front ist mit zwei innenliegenden, handgefertigten Vollauszügen ausgestattet. Der linke Auszug hat als Vorderseite einen geschlitzten Rahmen mit Holzfüllung und im Inneren selbstgefertigte Halterungen für Gläser. Öffnen lässt sich dieser anhand einer Lisene, die als Griff dient. Der rechte Auszug hat als Vorderseite einen geschlitzten Rahmen mit Glasfüllung und im Inneren eine mit Filz überzogene Holzkonstruktion, die für die Aufbewahrung von Flaschen gedacht ist. Öffnen lässt sich diese ebenso anhand einer Lisene. Die hintere Front hat eine geschlitzte Rückwand mit Glasfüllung. Rechts davon ist eine stumpf aufschlagende Türe. Dahinter befindet sich eine traditionell handgezinkte Schublade, die sich anhand eines Laufrahmens öffnen lässt. Im Laufrahmen ist eine Holzfüllung integriert. Unterhalb der Schublade ist ein Fach für DVDs, das an der Rückwand und seitlich mit schwarzem Glas beplankt ist

Branchen
Tischler