Heco-Schraubanker für den Metallbau

Metallbau
22.06.2020

 

Mit der Multi-Monti-plus SS im Durchmesser 16 und 20 Millimeter bietet Heco eine effiziente Lösung für Schwerlastbefestigungen.

Die Abstandsmontage mit MMS-plus V erlaubt das flexible Justieren des Bauteils.

Mit den großen Schraubendurchmessern von 16 bzw. 20 Millimeter betritt Heco das Feld der klassischen Schwerlastbefestigungen, das bisher vor allem von Hülsen- und Klebeankern dominiert wurde. Gemäß ETA-15/0784 werden beispielsweise mit der MMS-plus 20 in gerissenem Beton C20/25 bis 44 kN als charakteristischer Widerstand gegen Zug erreicht. Die MMS-plus Schraubanker haben eine Zulassung für die seismischen Leistungskategorien C1 und C2 und sind in den neuen Dimensionen mit Sechskantkopf und angepresster Scheibe sowie als Vorsteckanker mit metrischem Anschlussgewinde erhältlich. 

Multi-Monti-plus V Vorsteckanker

Der Betonanker Multi-Monti-plus V vereint Betonschraube und Gewindestange und lässt sich damit zum Beispiel zu Vorsteck - und Abstandsmontagen bei Geländerbefestigungen einsetzen. Dabei wird der Schraubanker in den Verankerungsgrund eingeschraubt und ein zu befestigendes Anbauteil - der Geländerpfosten - nachträglich über Sechskantmuttern am Anschlussgewinde fixiert und befestigt. Vorteil des Vorsteckankers: Sein Gewinde erlaubt eine zusätzliche Verspannung des MMS-plus Vorsteckankers gegen den Verankerungsgrund, wodurch sich bei Querkraft der anzusetzende Hebelarm verkürzt. Folglich lässt sich die übertragbare Last der Befestigungsgruppe erhöhen. 

Branchen
Metall