Stahldrehen

Hohe Performance und Wirtschaftlichkeit

Neue Drehsorten von Boehlerit für die steigenden Herausforderungen im gesamten Prozess der Stahldrehbearbeitung.

27.04.2021
Metallbearbeitung
Redaktion Metall
© Boehlerit

Neue Drehsorten von Boehlerit für die steigenden Herausforderungen im gesamten Prozess der Stahldrehbearbeitung.

Innovationen im Bereich des Hartmetalls, der Beschichtung sowie des Spanflusses ermöglichen bei Boehlerit die Entwicklung einer völlig neuen Sortengeneration für den Stahldrehprozess.

Die optimale Abstimmung dieser drei Parameter hat bei den Kapfenberger Hartmetallspezialisten zu den neuen, wirtschaftlichen Stahldrehsorten BCP10T, BCP15T, BCP20T und BCP25T geführt. Diese neuen Stahlsorten bieten laut Boehlerit eine ausgezeichnete Performance und Bearbeitungssicherheit während des gesamten Drehprozesses. Ein neu entwickelter Spanbrecher mit einer modifizierten Fase führe zur optimalen Vibrationsunterdrückung der Maschine und garantiere einen hervorragenden Spanfluss und –bruch.

Verschleißerkennung durch Färbung

Die neuen BCP15T und BCP25T Stahlsorten sind besonders für Drehanwendungen mit unterbrochenen Schnitt geeignet, erklärt Boehlerit. Die neu entwickelte AlTiN-PVD-Schicht sei den hohen Temperatur- und Zähigkeitsanforderungen gewachsen und garantiere mit der goldenen Farbe eine ideale Verschleißerkennung. Die prozesssichere PVD Beschichtung spielt ihre Stärke bei kleinen Bauteilen, niedriger Schnittgeschwindigkeit, und bei häufigem Eintritt ins Material aus.

Die Sorten BCP10T und BCP20T hingegen wurden in Hinblick auf ein neues zweifärbiges CVD-Beschichtungskonzept entwickelt. Die CVD Schicht basiert sowohl auf dem etablierten MT-TiCN Schichtsystem gegen Freiflächenverschleiß, als auch auf einer α- Al2O3-Schicht, um die Wendeschneidplatte vor zu hohen Temperaturen zu schützen und den Kolkverschleiß zu reduzieren. Auch hier wird die einfache Verschleißerkennung durch eine gelbe TiN-Decklage an den Freiflächen erreicht. Beide Stahldrehsorten eignen sich besonders für den kontinuierlichen Schnitt. Die neuen Sorten BCP10T und BCP15T werden für den mittleren Anwendungsbereich bei hohen Schnittgeschwindigkeiten langen Eingriffszeiten, und stabilen Schrupp-Anwendungen empfohlen, während die Sorten BCP20T und BCP25T hervorragende Resultate bei mittleren Schnittgeschwindigkeiten erzielen. [mo/gr]

Zweifärbiges CVD-Beschichtungskonzept.

© Boehlerit

Know-how in Metallurgie und Beschichtungstechnologie

Boehlerit mit Sitz im steirischen Kapfenberg setzt Maßstäbe mit Hartmetallen und Werkzeugen für die Bearbeitung von Metall, Holz, Kunststoff und Verbundwerkstoffen. Mit Schneidstoffen, Halbzeugen und Präzisionswerkzeugen sowie Werkzeugsystemen zum Fräsen, Drehen, Stechen und Umformen sorgt das Unternehmen für Prozesssicherheit und Effizienz in der Metallbearbeitung. Zum umfassenden Produktspektrum gehören auch hoch spezialisierte Werkzeuge für die Kurbelwellenbearbeitung, für die Hüttentechnik, zum Drehschälen, zur Rohr- und Blechbearbeitung sowie zur Schwerzerspanung. Außerdem fertigt Boehlerit Hartmetalle für Konstruktionsteile und für den Verschleißschutz. Mit seinem Know-how in Metallurgie und Beschichtungstechnologie sowie modernster Presstechnik ist Boehlerit ein kompetenter Entwicklungspartner für Toolmaker.
www.boehlerit.com

Metall

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Metalltechnik