Vulkanland Metall: Neuer Ortskern für Kirchberg

Vulkanland Metall war maßgeblich an der Errichtung des neuen Kirchparks im Zentrum von Kirchberg an der Raab beteiligt.

12.09.2019
Metallbau
© Vulkanland Metall

Die Pergola im Kirchpark in Kirchberg an der Raab hat eine integrierte Photovoltaik-Anlage und liefert Strom aus Sonnenenergie.

Der lange Wunsch nach einem Hauptplatz für Kirchberg war Grund für die Errichtung eines neuen Kirchparks im südoststeirischen Kirchberg an der Raab. Vulkanland Metall übernahm bei der Realisierung des Großprojekts zahlreiche Aufgaben. „Wir haben Stahlbaukonstruktionen errichtet. Außerdem wurden von uns die Geländer und Handläufe gefertigt sowie die Vordächer montiert", erzählt Harald Pachler, Geschäftsführer von Vulkanland Metall. Der Kirchpark verfügt über zwei Photovoltaik-Anlagen. Eine große befindet sich auf dem Dach des Betriebsgebäudes. Gestaltung und Montage der zweiten Anlage auf einer Pergola waren laut dem Unternehmer die größten Herausforderungen des Projekts. „Mit der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach werden 17 kW/h aus Sonnenenergie gewonnen, mit der kleineren 8 kW/h. Mit dieser Technik liegt der Ort ganz im Trend von grüner Energie, Nachhaltigkeit und Umweltschutz", so Pachler. Darüber hinaus zeichnet sich Vulkanland Metall für Alu- und Brandschutzportale, Alu-Schiebetüren sowie Verglasungen verantwortlich.

Metall

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Metalltechnik