Cleveres System

Synthesa
13.06.2019

Von: Redaktion Color

Das Rasterdecken-Renovierungssystem von Caparol gibt es jetzt auch bei Synthesa.

Die Tragschienenprofile der Rasterdecke werden mit dem Spritzverfahren weiß oder farbig lackiert.

Das Rasterdecken-Renovierungssystem von Caparol zeichnet sich durch minimalen Arbeits-, Material- und Zeitaufwand aus. An FunktionalitĂ€t bĂŒĂŸt die vorhandene Akustik-Decke durch die Renovierung nicht ein.

Die Besonderheiten dieser Renovierungsmethode beruht im Wesentlichen auf zwei Arbeitsschritten: Die schmalen, vom Boden aus sichtbaren Tragschienenprofile sind grĂŒndlich zu reinigen; danach werden sie an Ort und Stelle mit Capacryl-Lack im Niederdruck-Spritzverfahren weiß oder farbig lackiert – ohne dass die umgebenden Deckenplatten vorher abgeklebt oder gar aus der Deckenkonstruktion entfernt werden mĂŒssten. Ein Arbeitsgang genĂŒgt. Durch den exakt einstellbaren Rundstrahl am SpritzgerĂ€t geht das Lackieren prĂ€zise, materialsparend und zĂŒgig vonstatten.

Die verschmutzten oder verfĂ€rbten OberflĂ€chen der Akustikplatten werden dann mit dem CapaCoustic RasterFiXX – einem speziellen, weiß pigmentierten Glasfaservlies, das pro Quadratmeter nur 300 Gramm wiegt und sich ganz einfach in die Tragschienenkonstruktion unter die Akustikplatten einlegen lĂ€sst, abgedeckt. Dazu wird jede einzelne Deckenplatte leicht angehoben und das RasterFiXX-Vlies zwischen Rasterschiene und Deckenplatte von Hand bĂŒndig eingefĂŒgt. Anschließend wird die Deckenplatte wieder abgesenkt. Dadurch wird das Vlies ohne zusĂ€tzlichen Klebstoff fixiert.

Die RasterFiXX-Platten gibt es fĂŒr das Deckenraster 62,5 x 62,5 cm, eine Verpackungseinheit beinhaltet 46 Platten, das entspricht in etwa 18 Quadratmeter DeckenflĂ€che. Das System kann fĂŒr alle Deckensysteme mit gerader KantenausfĂŒhrung verwendet werden. Das neue Vlies von Synthesa ist nicht brennbar.

Branchen
Maler