Schutz gegen Bakterien

Oberflächentechnik
29.04.2020

 

Antibakterielle Beschläge von Glutz erleichtern die Hygiene im Gesundheitsbereich.

Die antibakteriellen Türbeschläge von Glutz schützen präventiv vor der Übertragung jeglicher Mikroben wie Bakterien, Pilze oder Algen.

In der aktuellen Situation ist konsequente Hygiene oberstes Gebot. Dies gilt insbesondere für Türen, und da speziell in Kliniken sowie Pflege- und Altersheimen. Wo vermehrt gefährdete Menschen zusammenkommen, soll eine Streuung von Bakterien  so gut wie möglich unterbunden werden.

Mit der antibakteriellen Pulverlack-Beschichtung wird die Aktivität von Bakterien um 99,9 Prozent reduziert. Da der Wirkstoff in den Pulverlack eingebunden ist, kann er nicht aus der Oberfläche austreten und wirkt langfristig. Der Lack ist vorwiegend farblos und schützt somit fast unsichtbar vor unerwünschten Bakterien. Die antibakterielle Pulverlack-Beschichtung kann die Verbreitung einer Vielzahl an Mikroben eindämmen und die Risiken einer Übertragung minimieren. Eine direkte Wirksamkeit gegen Viren konnte zwar nicht nachgewiesen werden, jedoch können durch den Schutz vor Bakterien, Schimmel- und Hefepilzen, Algen und weitere Organismen ungünstige Auswirkungen auf ein belastetes Immunsystem gehemmt werden. Antibakterielle Beschläge können im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden.

Branchen
Metall