Europäischer Stahlbaupreis für Rautendach

Die Unger Steel Group überzeugte erneut mit der Stahlkonstruktion des Rautendachs des Hauptbahnhofs und erhielt dafür den Europäischen Stahlbaupreis der European Convention for Constructural Steelwork.

16.09.2015
Unger Steel
Redaktion Bauzeitung
© Renée Del Missier, Unger Steel Group

Das Rautendach des neuen Wiener Hauptbahnhofs gewann den Europäischen Stahlbaupreis.

Bereits zum dritten Mal konnte die Unger Steel Group beim Europäischen Stahlbaupreis überzeugen. Nach 2007, „Bucharest Tower Center" in Rumänien, und 2009, Bauteil West der Stadtbibliothek „Neue Mitte Lehen" in Salzburg, wurde dem Unternhemen der Europäische Stahlbaupreis der European Convention for Constructural Steelwork (ECCS) verliehen. Diesmal für das Rautendach am neuen Wiener Hauptbahnhof. Mit dem Europäischen Stahlbaupreis werden im zwei-Jahresabstand Projekte ausgezeichnet, welche die herausragenden Eigenschaften von Stahl in der modernen Architektur verdeutlichen.

„Wir sind stolz darauf, diesen renommierten Preis bereits zum dritten Mal entgegennehmen zu dürfen", freut sich Josef Unger, Geschäftsführer der Unger Gruppe. „Das Rautendach hat nicht nur für uns als Prestigeprojekt eine große Bedeutung, sondern wird Reisende aus aller Welt mit seiner architektonisch ansprechenden Form am neuen Wiener Hauptbahnhof - der neuen Drehscheibe Europas - begrüßen. Es verleiht dem Bahnhof internationale Bedeutung."

Bau

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Stahlbau