Die glorreichen Acht

Lehrling
27.09.2016

Von: Redaktion Bauzeitung

Mit acht neuen Lehrlingen startet Tomaselli Gabriel Bau in den Herbst. Sieben Jugendliche entschieden sich für die Ausbildung zum Maurer, einer absolviert die Lehre zum Tiefbauer.

Acht Lehrlinge beginnen bei Tomaselli Gabriel Bau ihre Ausbildung zum Maurer oder Tiefbauer (v.l.): Ausbildungsleiter Markus Fritsch, Christoph Dorner, Kay Lins, Ricardo Kabusch, Peter Schranz, René Gantner, Sebastian Bauer, Ausbilder Dominik Hamel, (vorne) David Ryssel, Michael Tiefenthaler.

„Ich bin durch einen Freund auf Tomaselli Gabriel Bau aufmerksam geworden“, erzählt Peter Schranz. „Das Schnuppern hat mir sehr gut gefallen, über die Zusage habe ich mich deshalb sehr gefreut.“ Er ist einer von acht neuen Lehrlingen beim Oberländer Traditionsunternehmen. Sieben starten in die Ausbildung zum Maurer, einer will Tiefbauer werden.

Insgesamt 19 Jugendliche bildet Tomaselli Gabriel Bau derzeit zum Maurer und Tiefbauer aus. Möglich ist auch eine Ausbildung in fünf weiteren Berufen: Schalungsbauer, Baumaschinentechniker, Lagerlogistiker, Bautechnischer Zeichner und Bürokaufmann. Die Lehrlinge werden von 20 Ausbildern betreut. Bereits 1997 wurde dem Oberländer Traditionsunternehmen das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ verliehen.

„Viele Lehrlinge werden durch ‚Mundpropaganda‘ auf uns aufmerksam“, freut sich Geschäftsführerin Barbara Gabriel-Tomaselli. „Das bedeutet, unsere Ausbilder machen einen guten Job, wofür ich sehr dankbar bin!“ Ebenfalls wichtig sei ihr, dass sich die Ausbilder laufend weiterbilden und bei der Ausbilderakademie der Wirtschaftskammer zertifizieren lassen.

Branchen
Bau