Die besten Trockenbauer

Trockenbau
02.11.2015

Von: Redaktion Color

Zum zehnten Mal kürte Saint-Gobain Rigips Austria die besten Trockenbau- und Stuckateurunternehmen Österreichs.

Peter Leditznig, Christian Weißmann, Franz König, Friedrich Kletzenbauer, Sascha Lüftner, Gottfried Edelsbacher, Stefan Luisser, Doris Enzersberger-Gasser, Peter Giffinger

Peter Giffinger, Managing Director Rigips Austria, begrüßte die rund 160 Gäste im Technischen Museum in Wien. Die diesjährige Trophy war geprägt von Jubiläen: Die Saint Gobain Rigips Austria Trophy wiederholt sich heuer bereits zum zehnten Mal, der Saint-Gobain Konzern feiert seinen 350. Geburtstag und Peter Leditznig, Geschäftsführer Saint-Gobain Rigips Austria, kann auf 35 Jahre im Unternehmen zurückblicken.

Walk of Fame

Mittlerweile hat sich die Rigips Trophy, die immer unter einem anderen Motto steht, als anerkannte Auszeichnung für ambitionierte und innovative Trockenbauleistungen etabliert. Über die Jahre wurden 256 Projekte eingereicht, 30 davon heuer. Die Gewinnerprojekte zeichnen sich auch heuer durch hohes handwerkliches Niveau aus und belegen einmal mehr die Vielfältigkeit der Rigips Baustoffe. Die Bauobjekte wurden nach technischen und ästhetischen Kriterien bewertet. Die Einreichungen überzeugten mit individuellen Lösungen und fachlicher Kompetenz – die Größe oder Bekanntheit des Objektes war nicht entscheidend.

And the winner is....

Der 1. Preis ging an FL Bau GmbH aus Wals für die umfassende Generalsanierung und den Erweiterungsbau des Hotel Crowne Plaza Salzburg. Das „Pitter“, wie es von den Einheimischen genannt wird, erweiterte anlässlich seines 150. Geburtstags sein Traditionshaus um ein neues Veranstaltungszentrum und ein neues Restaurant samt angeschlossener Bar. Die umfassenden und vielschichtigen Trockenbauarbeiten reichten vom Kellergeschoß bis hin zur Sky Bar über den Dächern der Stadt. Ein Highlight ist sicherlich der neue Veranstaltungssaal: Seine 450 Quadratmeter können in sechs Sektionen unterteilt werden, und das einzigartige Tageslicht fällt dabei immer durch die juwelenförmige Glaskuppel. Deren Rahmenkonstruktion stellte ebenso wie die der anderen Deckenfelder besondere Anforderungen an den Trockenbau. Und auch beim Sky Restaurant samt Bar sorgt der Trockenbau mit der aufwändigen Deckenkonstruktion aus Gipskarton für ein außergewöhnliches Gestaltungserlebnis – und dank dem weitreichenden Einsatz von Akustiklochplatten auch für eine hervorragende Raumakustik.

Der 2. Platz ging an Lieb Bau Weiz für den anspruchsvollen Trockenbau im Raiffeisen Multifunktionszentrum Raaba, der 3. Platz an Friedrich Kletzenbauer Trockenbau aus Graz für den komplett erneuerten Innenausbau des Hörsaals P1 an der TU Graz.

Den Publikumspreis gewann ebenfalls die zweitplatzierte Lieb Bau Weiz GmbH. Den Innovationspreis teilten sich die Ing. Christian Weißmann GesmbH aus Wien für das digitale Planetarium im Naturhistorischen Museum in Wien und die franz könig Gmbh aus Fügen für den Weinkeller des Hotels Brücke.

Die Preisträger der 10. Saint-Gobain RIGIPS Trophy werden Österreich bei der internationalen Saint-Gobain Gyproc Trophy 2016 in Prag vertreten.

Branchen
Maler