Bauherrenpreis 2020 verschoben

Auszeichnung
05.05.2020

Von: Redaktion Architektur & Bau Forum

Das Corona-Virus ist noch lange nicht ausgestanden und belastet weiterhin auch die Baubranche. Aufgrund der aktuellen Lage wird daher der Bauherrenpreis auf 2021 verschoben.

Die seit 1967 stattfindende Auszeichnung w√ľrdigt besondere Bauvorhaben mit gesellschaftlichem Engagement und innovatorischem Charakter. Die Ursachen f√ľr die Entscheidung, den Preis auf das kommende Jahr zu verschieben, liegen in den Ausgangsbeschr√§nkungen und deren Folgen begr√ľndet, welche ein mehrschichtiges Juryverfahren, pers√∂nliche Treffen mit Bauherren und Architekten sowie eine Begutachtung der Bauten vor Ort unm√∂glich machen. ‚ÄěJede andere Form der Beurteilung w√ľrde aber dem Grundsatz des Preises widersprechen‚Äú, begr√ľndet der Veranstalter seine Entscheidung. ‚Äě Um die einzigartige Qualit√§t des Preises sicherzustellen und auch in Zukunft zu gew√§hrleisten haben der Vorstand des Landesverbandes Tirol, als diesj√§hriger Veranstalter, und die ZV √Ėsterreich daher beschlossen, die Einreichung zum Bauherrenpreis auf das kommende Jahr 2021 zu verschieben.‚Äú Weitere Modalit√§ten, zuk√ľnftige Einreichfristen sowie das neue Datum der Preisverleihung stehen bislang aber noch aus.

Mehr Informationen unter: www.zv-architekten.at

Branchen
Architektur