Casa 2018

Einrichtungserfolg: Vom 24. bis 27. Jänner 2018 debütierte das Messe-Duo Timba+ und Casa im Messezentrum Salzburg.

14.02.2018
Casa
Diana Danbauer
© Diana Danbauer

Casa 2018

© Diana Danbauer

Casa 2018

© Markus Auer

Casa 2018

Die bereits etablierte Fachmesse Casa für kreatives Wohnen, Einrichten und Lifestyle in Kombination mit der neuen Timba+ Fachmesse für Holz, Handwerk und Handel konnte bei ihrem Debüt Ende Jänner in Salzburg bereits 270 Aussteller gewinnen, die Angebote für Bodenleger, Tischler, Raumausstatter und Holzbauer im Programm hatten. Wilfried Antlinger, als Category Manager für die Casa verantwortlich: „Es ist immer wieder beeindruckend, wie dynamisch und innovationsstark die Raumausstatterbranche ist. Trends wie Individual Living oder das aus dem Dänischen stammende Wort Hygge repräsentieren eine neue gesellschaftliche ‚Wir-Kultur‘, die sich aus der Sehnsucht nach einer kooperativen Gesellschaft speist und zugleich die Individualität im Wohnstil miteinbezieht. Das beinhaltet Konnektivität und Kommunikation genauso wie das Bedürfnis nach Privat- und Sicherheit. Sie sind derzeit bestimmende Motoren für die Raumausstatterbranche und ein Dynamo für die Casa.“

Attraktive Synergien

Neu war nicht nur die Messekombination mit der Timba+, sondern auch die Halleneinteilung: Die Halle 1 gehörte den Stoffverlagen, und auch die Innung der Raumausstatter war dort angesiedelt. In den Hallen 2/6 präsentierten sich Sonnenschutz, Raumausstattungsgroßhandel, Bodenbeläge, Einkaufsverbände, Heimtechnik, Matratzen und Schlafstudios.

Rund ums Holz ging es in der Halle 10 auf 15.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Dort  präsentierte die Casa Bodenbeläge, Parkette, Werkzeuge, Maschinen und Klebstoffe. Können  auf  höchstem Niveau garantierte der „Hans-Peter Lugstein Lehrlingswettbewerb“, der am Donnerstag und Freitag ganztägig in der Halle 10 auf dem Programm stand.

Maler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Veranstaltungen