Branchenfachmesse

Das war die Webuild Energiesparmesse

Fachmesse
18.04.2022

250 Aussteller*innen zeigten in Wels von 6. bis 10. April in drei Hallen auf 28.000 Quadratmetern den rund 70.000 Besucher*innen ihre neuen Produkte und Lösungen. Die Stimmung war ausgezeichnet, die Messenormalität ist somit endlich wieder in die Hallen zurückgekehrt.
Webuild Energiesparmesse

Die Webuild Energiesparmesse war 2020 die letzte Messe bevor der kurz darauffolgende Corona-Lockdown alles veränderte, und die Messelandschaft beinahe stilllegte. Mit nur zwei Monaten Vorbereitungszeit konnte dieses Jahr wieder eine Bau- und SHK-Messe in Österreich durchgeführt werden. Messe Wels-Direktor Robert Schneider resümiert: "Wir konnten mit den Besucherzahlen zu 90 Prozent an den Erfolg von 2020 anschließen, sodass wir im Vergleich dazu einen Besucherrückgang von lediglich rund zehn Prozent verbuchen -  dies übertrifft all unsere Erwartungen".

Im Fokus standen aufgrund der rasant steigenden Energiepreise und der Ukrainekrise vor allem Fragen rund um erneuerbare Energieformen wie Holz, Pellets oder Photovoltaik und Fragen zur Versorgungssicherheit. Die Themen Energiesparen, Energieeffizienz, und erneuerbare Energien waren Schwerpunkte der Fachvorträge und Beratungsgespräche an den Messeständen, ein hoher Andrang war auch in den Sanitärhallen zu erkennen, wo vor allem das Thema "Das Badezimmer als Rückzugs- und Erholungsraum" im Vordergrund stand. Die Aussteller*innen aller Messebereiche Bau, Bad, Energie und Wohnen erlebten über das Wochenende einen regelrechten Ansturm und zeigten sich am letzten Messetag mehr als zufrieden mit ihrer Teilnahme an der Messe. 

In der April-Printausgabe der GEBÄUDEINSTALLATION lesen Sie in einem ausführlichen Beitrag viele weitere Details zu dieser erfolgreichen Leistungsschau der heimischen Haustechnik-Landschaft.
Als "Appetizer" zeigen wir Ihnen nachfolgend bereits jetzt die persönlichen Produkt-Lieblingsstücke einzelner Aussteller*innen: 

Austria Email

Harald Cecil, Austria Email:
Mein Lieblingsprodukt ist unsere Monobloc Wärmepumpe LWPM. Sie ist besonders leise im Betrieb und punktet auch durch ihr schönes Design. Außerdem zeichnet sie sich durch ihre sehr hohen Energieeffizienzwerte aus. Die langjährige und gründliche Entwicklung hat sich ausgezahlt.

BWT

Jürgen Sax, BWT:
Mein Messe-Lieblingsstück ist unsere Enthärtungsanlage Perla, da sie unauffällig, zuverlässig und ohne Unterbrechung 24 Stunden und sieben Tage die Woche seidenweiches Perlwasser zur Verfügung stellt. Außerdem lässt sich über eine APP am Handy jederzeit der Betriebsstand überprüfen.

Conform

Sylvia Schwingenschuh-Trenker, Conform Badmöbel:
In diesem Jahr zählt unsere Serie Soulid zu meinem Favoriten, da bei dem eingesetzten Werkstoff "Robur-Eiche" die handwerkliche Fertigkeit unserer Möbelmanufaktur besonders gut zur Geltung kommt. Zudem bedienen wir derart die Sehnsucht der Menschen nach Natur im Bad, da sich Massivholz mit allen Sinnen erleben lässt.

GC

Hans Peter Moser, GC Gruppe Österreich:
In diesem Jahr ist mein Lieblingsprodukt unsere von Jacob Delafon designte Badewanne. Denn ihre runde Form und der typische Landhausstil transferiert aus meiner Sicht ideal das Savoir-vivre der Franzosen in unsere Badezimmer.

Geberit

Evelyn Sillipp, Geberit:
Mein Messe-Lieblingsprodukt ist zweifelsfrei unser Mehrschichtverbund-Versorgungssystem "Flowfit", da es auf der Baustelle eine enorme Zeitersparung für Installateur*innen bringt. Bei Flowfit braucht man für acht Dimensionen nur noch zwei unterschiedliche Pressbacken zum Verpressen. Zur Vereinfachung des Baustellenalltags trägt unter anderem aber auch noch unser innovativer Pressindikator bei.

Holter

Hans Peter Kroiss, Holter:
Mein persönliches Lieblingsstück ist unsere Badezimmer-Serie "Natural Living", da sie nicht nur aus nachhaltigen Materialien gefertigt wird, sondern auch handwerkliche Tradition "Made in Austria" repräsentiert. Die Lieferverfügbarkeit dieser "Möbel auf Maß" beträgt derzeit rund drei Wochen.

Hargassner

Anton Hargassner junior, Hargassner:
Mein Lieblingsstück ist zweifelsfrei unsere Pelletsheizung-Serie Nano, da diese Geräte auch bei geringsten Platzverhältnissen, wie beispielsweise in Häusern ohne Keller, problemlos einsetzbar sind. Außerdem können diese Kessel rasch und mit nur wenig Aufwand gegen alte fossil betriebene Heizungen getauscht werden. Im Schnitt benötigt man dafür bei unseren Modellen lediglich drei Tage.

Herz

Susanne Juza, Herz Armaturen:
Mein diesjähriges Lieblingsprodukt ist "Herzcon" - unsere kompakte Direktanschlussbox für Fan Coils. Sie ist nicht nur rasch und unkompliziert zu montieren, sondern bietet auch ein breites Einsatzspektrum von regeln über spülen bis hin zum Absperren auf kleinstem Raum. Die schwarze Isolierbox ist zudem wasserdampfdiffusionsdicht.

Judo

Rudolf Piepenborn, Judo:
Mein Lieblingsprodukt ist die "I-Soft-Safe+", da sie die einzige vollautomatische Enthärtungsanlage mit Leckageschutz ist. Sie schützt mit weichem Wasser vor Kalkablagerungen und erhöht den Komfort.

Ke Kelit

Martin Pöchhacker, Ke Kelit:
Mein Lieblingsprodukt ist die oberflächennahe Bauteilaktivierung. Es ist ein einfaches System zum Heizen und Kühlen, das leicht zu installieren ist und produziert ein angenehmes Raumklima über die Decke.

KNV

Gerald Nußbaumer, KNV:
Mein Lieblingsprodukt ist die neue Topline S2125, weil sie sehr sparsam, extrem energieeffizient und überaus anpassungsfähig ist. Aufgrund der Monoblock-Ausführung verläuft die Installation relativ einfach und der Platzbedarf ist äußerst gering. Eine Kühlfunktion für die heiße Jahreszeit ist standardmäßig integriert. 

ökoFEN

Stefan Ortner, Ökofen: 
Mein Lieblingsprodukt ist unser Smartlink Kombispeicher, weil er beim Installieren viel Zeit spart und platzeffizient ist. Der Kessel und der Speicher sind schnell und einfach miteinander verbunden. Das gibt dem Installateur Zeit für weitere Aufträge.

Pluggit

Jochen Sattel­berger, Pluggit:
Mein Lieblingsstück ist unsere Komfortlüftung-Geräteserie "Pluggeasy", da sich bei ihr die "Plug and Play"-Philosophie durch alle Bereiche zieht. Von der einfachen Montage über die Bedienung bis hin zur modular angelegten Aufrüstung ist alles bis ins kleinste Detail durchdacht. Selbst die Ferndiagnose und -wartung ist mit unserer Cloudlösung problemlos möglich.

TA

Kurt Fichtenbauer, Technische Alternative (TA):
Mein Lieblingsprodukt ist unsere Universalregelung UVR 610S wegen ihrer vielseitigen Verwendbarkeit. Sie vereint in ihrer Kompaktheit und Leistungsfähigkeit die Eigenschaften eines ganz großen Reglers für die Gebäudeautomation und im Energiemanagement.

Vaillant

Christian Buchbauer, Vaillant:
Mein Lieblingsprodukt ist unsere "Recocompact exclusive" Luft/Wasser-Wärmepumpe. In einem Gerät vereint sie all das, was für den Wohnkomfort im Einfamilienhaus wichtig ist: Höchste Effizienz für wohlige Wärme oder angenehme Kühle, Warmwasser für eine fünfköpfige Familie und frische Luft, dank der integrierten Wohnraumlüftung.

Vogel&Noot

Andreas Zottler, Vogel & Noot:
Mein Lieblingsprodukt ist unser E2-Wärmepumpenheizkörper, da er derzeit die einzige Lösung für die Wärmepumpe abseits von Fußbodensystemen ist. Unser E2 ersetzt alte Heizkörper und wird zudem auch noch gefördert. Durch seine Lamellengeometrie-Konstruktion sowie dem bedarfsweise zuschaltbaren Gebläse ist er perfekt auf den Wärmepumpeneinsatz zugeschnitten. Neben horizontalen Modellen bieten wir diesen Heizkörper auch in vertikalen Varianten an.

Viega

Jörg Wiesbauer, Viega: 
Mein diesjähriges Messelieblingsstück ist die Visualisierung der Zeta-Werte unseres Mehrschichtverbundrohr-Systems Raxofix. Denn so wird anschaulich dargestellt, dass unsere Raxofix-Rohre weniger Druckverluste in den Formstücken generieren, als vergleichbare Produkte am Markt. Derart kann man mit unseren Rohren kleiner dimensionieren, was der Trinkwasserhygiene zugutekommt.

Windhager

Gottfried Baumannn-Leitner, Windhager:
Mein Lieblingsprodukt ist unser Pelletskessel "Biowin2" für Leistungsbereiche bis 32 kWh, da er ab sofort nicht nur im neuen Design verfügbar ist, sondern auch extrem platzsparend montiert werden kann. In ihm stecken das Know How und die Erfahrung von vier Pelletskessel-Generationen. Daher ist jede Komponente genau durchdacht, vielfach bewährt sowie auf dem neuesten Stand der Technik.

Villeroy & Boch

Andrea Leifert, Villeroy & Boch:
Mein Lieblingsstück ist unser Spiegelschrank "My View Now", weil er eine perfekte Ausleuchtung hat. Außerdem ist dieses den Spiegel umlaufende "Wohlfühl-Licht" in seiner Intensität regulierbar. Für mich ist dies elementar, da es im Bad nichts Unangenehmeres geben kann als eine schlechte Lichtquelle. 

Branchen
Haustechnik