Die Bau, Opfer von Corona

Was sich in den letzten Wochen immer weiter abgezeichnet hat, ist nun Gewissheit: die Bau München 2021 wird nicht wie gewohnt stattfinden.

30.09.2020
BAU Messe München
Redaktion Bauzeitung
© Messe München

Die Bau München 2021 wird wegen Corona nicht wie gewohnt stattfinden

Normaler Weise ist München alle zwei Jahre im Jänner das Reiseziel für die Baubranche – doch 2021 wird alles anders. Die Bau München wird kommendes Jahr nicht als klassische Präsenzmesse stattfinden, wie die Geschäftsführung der Messe München bekannt gab. „Die Ausweisung von immer mehr Risikogebieten in ganz Europa mit den damit verbundenen Reisebeschränkungen hat jetzt diese Entscheidung gefordert“, so Reinhard Pfeiffer. „Nach unserer Ausstellerumfrage hält der überwiegende Teil unserer Aussteller eine Teilnahme an der Präsenzmesse für unrealistisch.“

Hybrider Ansatz

Eine Verschiebung der Bau München kam für die Betreiber auch nicht in Frage, stattdessen will man mit einem hybriden Konzept punkten. Laut internen Quellen werden - zum aktuellen Zeitpunkt angedacht - das ICM sowie zwei Hallen für eine beschränkte Anzahl an Ausstellern und Besucher geöffnet. Gleichzeitig sollen Stände ins Internet verlegt werden, Firmen sich und ihre Produkte so dem weltweiten Publikum präsentieren können. Wie dies genau aussehen wird, will man in den nächsten Wochen vorstellen.

Einen Vorgeschmack, wie so eine Messe aussehen könnte, bietet die Expo Real. Auch diese wird heuer nur als Hybrid-Messe stattfinden.

Bau

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Veranstaltungen