Gebäudehülle im Fokus

IFB-Symposium: Jetzt Tickets sichern

Fachveranstaltung
09.09.2022

 
Am 19. IFB-Symposium werden Theorie und Praxis zum Thema Gebäudehülle zusammengeführt. Das Symposium findet am 12. und 13. Oktober 2022 in der Bauakademie Salzburg statt. Anmeldungen sind noch bis 15. September möglich.
Das IFB-Symposium 2022 findet am 12. und 13. Oktober in der Bauakademie Salzburg statt.

Das zweitägige Fachseminar des Instituts für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung (IFB) wird heuer erstmals in Kooperation mit dem Österreichischen Fachverband für hinterlüftete Fassaden (ÖFHF) organisiert. In Theorie- und Praxisblöcken informieren Expert*innen über neueste Entwicklungen in den Bereichen Flachdachbau, Bauwerksabdichtung und vorgehängte hinterlüftete Fassaden.

Themen-Highlights:

  • Gebäudeabdichtung 2050 – was wir schon heute in der Projektplanung berücksichtigen müssen
  • Künftige Anforderungen an Fassadensysteme – die Konsequenzen aus Green Deal, Kreislaufwirtschaft und neuer Bauprodukteverordnung
  • Sommerlicher Überhitzungsschutz – wie hinterlüftete Fassaden und deren Dämmung diese Aufgaben auch in Zukunft erfüllen
  • Einbau von Fassadenbahnen zum Schutz der Dämmschicht, Technische Anforderungen und Regelwerk
  • Fassade und Brandweiterleitung – Erkenntnisse 
  • Praxis in der Werkstatt: Schnittstelle Flachdach / hinterlüftete Fassade; Besichtigung der Arbeiten und Diskussion
  • Nachhaltigkeitsaspekte künftiger Flachdachkonstruktionen – Sicherung der Funktionstauglichkeit, Inhaltsstoffe von Dachbaustoffen in der Umwelt
  • Belüftung von abgedichteten Dächern auch mit Attika: Kann das funktionieren? Lösungen für Neubau‐ und Sanierungsprojekte – worauf ist zu achten?
    und viele weitere Themen 

"Die Voranmeldungen zum 19. IFB-Symposium sind zahlreich", freut sich IFB-Geschäftsfüher Wolfgang Hubner. Noch gibt es Plätze für die zweitägige Veranstaltung. Anmeldungen sind bis 15. September unter diesem Link möglich. Das vollständige Programm findet man hier.
(bt)

Branchen
Dach + Wand