Fensterbau Frontale 2022

"Summer Edition" mit umfassendem Fachprogramm

Fachmesse
29.05.2022

Von: Redaktion Glas
Innovationen rund um Fenster, Türen und Fassaden werden bei der einmaligen "Summer Edition" der Fachmesse Fensterbau Frontale vom 12. bis 15. Juli 2022 in Nürnberg zu sehen sein. Ein umfassendes Rahmenprogramm ergänzt die Branchenplattform.
Auf die Besucher*innen der Fensterbau Frontale 2022 wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Produkte und Lösungen stehen natürlich im Fokus, wenn die Fachmesse endlich wieder zur Plattform für Branchenteilnehmer*innen wird. Neben der Ausstellung bietet auch das Fachprogramm einen umfassenden Marktüberblick, Informationen zu aktuellen Branchentrends und viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Hier sind die Highlights:

Fensterbau Frontale Forum
Der zentrale Treffpunkt ist das Fensterbau Frontale Forum, das Wissen praxisnah in Expertenvorträgen vermittelt. Zu den diesjährigen Themen gehören Energieeffizienz und Klimaschutz, Lüften und Wohnkomfort, Kunststofffenster und praktische Tipps aus dem Handwerk für das Handwerk. Am angrenzenden JobBoard kommen Arbeitgeber*innen mit potenziellen Kandidat*innen zusammen.
Dienstag, 12. bis Freitag, 15. Juli 2022
ganztägig
Halle 4A

Handwerk goes digital
Einen Schwerpunkt auf der Fensterbau Frontale 2022 bildet die Digitalisierung. Antworten, wie die Digitalisierung im Handwerksbetrieb umgesetzt werden kann, liefert das neu geschaffene Forum "Digitalisierung praktisch gestalten im Handwerk" mit Vorträgen und Produktpräsentationen.
Dienstag, 12. bis Freitag, 15. Juli 2022
ganztägig
Halle 8

Energieeffizienz und Schutz vor Klimaextremen
Green Deal lautet das Motto der diesjährigen Sonderschau, die gemeinsam vom ift Rosenheim und der NürnbergMesse veranstaltet wird. Die Themen CO2-Effizienz und Schutz vor Klimaextremen wie Hitzewellen, Orkanen, Hagelstürmen und Überschwemmungen mit nachhaltigen Fenstern und Bauelementen stehen im Fokus und werden anhand von Themeninseln auf dem Stand zusammen mit Mitausstellern präsentiert.
Dienstag, 12. bis Freitag, 15. Juli 2022
ganztägig
Halle 1, Stand 1–339

Neu: Expert Talks und MetallbauTreff
Erstmals findet zur Fensterbau Frontale das interaktive Format Expert Talks von Reinhold Kober, Book Your Video GmbH & Co. KG, statt. Jeder Nachmittag steht unter einem anderen Motto: Zu den Themen Montagezarge, Kunststofffenster der Zukunft, CO2-Einsparung mit Reflexion statt Dämmung sowie Digitalisierung im Fensterbau sollen immer wieder auch Impulse aus dem Publikum Eingang in die Gespräche mit Experten finden.
Dienstag, 12. bis Freitag, 15. Juli 2022
15.30 Uhr
NCC Ost, Café im Eingangsbereich

Forum Architektur-Fenster-Fassade
Ein Jubiläum feiert das Forum Architektur-Fenster-Fassade, das von den Fachzeitschriften xia und AIT organisiert wird: Unter dem Motto "Robust. Ressourcenverantwortung・Anpassungsfähigkeit・Resilienz" stellt es zum zehnten Mal relevante Fragestellungen der Messe in einen übergreifenden Kontext: Um zukunftsfähige Gebäude zu schaffen, spielen Themen wie soziale Gerechtigkeit, Mobilität, Digitalisierung und klimagerechtes Bauen für Architekt*innen und Ingenieur*innen eine immer größere Rolle. Es geht darum robust und verantwortungsvoll zu bauen und dabei Einflüsse und Entwicklungen außerhalb der eigenen Blase zu erkennen und zu nutzen.
Donnerstag, 14. Juli 2022
10.30 bis 14.00 Uhr
NCC Ost, Saal Tokio

Innovationen aus der Schweiz
Ebenfalls etabliert im Fachprogramm der Fensterbau Frontale sind die Fachseminarezum Thema "Innovation aus der Schweiz", die die Berner Fachhochschule BFH im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Taste of Windays" gemeinsam mit dem Schweizerischen Fachverband Fenster- und Fassadenbranche FFF, der Holzforschung Austria und der TU Wien organisiert. Thema 2022 ist "Smarte Fenster – smart konstruieren".
Mittwoch, 13. und Donnerstag, 14. Juli 2022
10.30 bis 12.30 Uhr
NCC Ost, Raum Budapest

#FFconnected: Programminhalte live und on demand
Die Programm-Highlights der Fensterbau Frontale 2022 werden um ein Online-Angebot erweitert. Der Branchentreffpunkt wird damit parallel und darüber hinaus online erlebbar sein. Das Fensterbau Frontale Forum wird in deutscher und englischer Sprache im Livestream übertragen. Zusätzlich sind die Vorträge im Nachgang on demand verfügbar, ebenso wie die Impulsvorträge im Forum "Digitalisierung praktisch gestalten im Handwerk". Alle Inhalte finden sich ab 12. Juli 2022 auf: www.live.frontale.de.

Alle Details zur Messe und zum Fachprogramm findet man online unter: www.frontale.de.
(bt)

Ab Juni in den App-Stores: Die Fensterbau Frontale App

Mit der Fensterbau Frontale App für iOS und Android können sich Besucher im Vorfeld über Aussteller und Produkte informieren und diese in einer Merkliste speichern. Vor Ort erleichtert die App die Orientierung dank dynamischen Hallenplans und Push-Benachrichtigungen, wenn sich etwas aus der persönlichen Merkliste ändert.