Webuild

VIZ beendet Kooperation mit der Messe Wels

WEBUILD
01.03.2022

Von: Redaktion Gebäudeinstallation
Wie soeben vom VIZ-Vorstand bekannt gegeben wurde, beendet der Verband mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit.
Markus Riedl

Bei ihrer Tagung am 23. Februar hat die Generalversammlung des Verbands der Installations-Zulieferindustrie einstimmig beschlossen, sich aus der Webuild Energiesparmesse Wels als Kooperationspartner zurückzuziehen.

Anlass sei laut dem VIZ-Vorstand/der VIZ-Geschäftsleitung (im Bild Verbandsobmann Markus Riedl) eine Vielzahl an verschiedenen Entscheidungen und Zusagen seitens der Messe, die gegenüber dem Verband nicht eingehalten wurden. Derart sei, wie VIZ-Geschäftsführer Kersten Viehmann der GEBÄUDEINSTALLATION gegenüber betont, "die Basis einer Zusammenarbeit nicht mehr gegeben".

Nach telefonischer Rücksprache der Redaktion bei Messe Wels-Direktor Robert Schneider liege dies in erster Linie an bedauerlichen Versäumnissen in der Kommunikation. Diese seien unter anderem aufgrund der laufend neuen Situation für Messebetreiber entstanden, die Corona gebracht hätte. Robert Schneider: "Die Anforderung und Ziele des VIZ liegen klar am Tisch und decken sich auch grundsätzlich mit den Plänen der Messe Wels. Wir wünschen uns eine Wiederaufnahme der Zusammenarbeit für die Webuild 2023".

(ck)

Branchen
Haustechnik