Fachhochschule IMC Krems

Neuer Lehrgang: "Surface Technology"

Weiterbildung
24.06.2021

 

Am 21.Juni 2021 fiel an der Fachhochschule IMC Krems der Startschuss für den fünfwöchigen Spezial-Lehrgang "Surface Technology". Dieses Jahr geht es um Oberflächen- und Materialchemie, nächstes Jahr wird der Sommer-Lehrgang den Schwerpunkt "Green Chemistry" haben.

Der fünfwöchige Sommer-Lehrgang "Surface Technology" an der FH IMC Krems ist für Studenten wie Berufstätige gleichermaßen interessant.

Auf Initiative der österreichischen Lackindustrie startete am 21. Juni 2021 an der Fachhochschule IMC Krems der fünfwöchige Lehrgang "Surface Technology", dieses Jahr mit den Fokus auf Oberflächen- und Materialchemie. Er dient einerseits als Ergänzung zum Studium "Applied Chemistry", ist aber auch eine gute Fortbildungsmöglichkeit für Berufstätige.

Der neue Lehrgang, der in englischer Sprache durchgeführt wird, bietet eine Zusatzqualifikation im Bereich der Oberflächen- und Materialchemie, der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowohl mit theoretischen, als auch praktischen Kompetenzen im Bereich der Lackchemie, Polymerchemie und verwandten industriellen Sparten ausstattet.

Spezialisten sind äußerst gefragt

Der Lehrgang ist daher der ideale Grundstein für den Karrierestart oder den nächsten Karriereschritt in der Oberflächen- und Materialchemie. "Der Lehrgang entspricht den langjährigen Wunsch der chemischen Industrie nach einer zukunftsfähigen Ausbildung für Mitarbeiter und solche, die es noch werden wollen. Den Absolventinnen und Absolventen stehen hervorragende Jobchancen nach dem Besuch des Lehrgangs in Aussicht", verspricht Hubert Culik, Obmann des Fachverbandes der Chemischen Industrie Österreichs, der die Nachfrage nach hochqualifizierten Mitarbeitern aus erster Hand kennt. "Nicht nur in der Lackindustrie, sondern in sämtlichen Bereichen, in denen Oberflächen beschichtet werden, sind derartige Spezialisten gefragt."

Mit Studium und Beruf kombinierbar

Durch das Format einer "Summer School" von Mitte Juni bis Ende Juli ist der fünfwöchige Lehrgang perfekt mit einem laufenden Studium oder einer beruflichen Tätigkeit kombinierbar. Um inhaltlich an die Bedürfnisse der Wirtschaft angepasst zu sein, wurde er in Kooperation mit dem Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs entwickelt und durchgeführt. Um das Zusatzmodul auch für Studierende österreichischer Fachhochschulen und Universitäten leistbar zu machen, stellt der Fachverband für jeden Studierenden eines Chemiestudiums ein Stipendium zur Verfügung. "Uns ist wichtig, dass in dem Lehrgang Grundlagen und Spezialtechniken der Materialwissenschaften gelehrt werden und Wissen über Produktion, Herstellungstechniken und Eigenschaften von wichtigen Produkten wie Lacken, Beschichtungsmitteln und Klebstoffen vermittelt wird. Um die Ausbildung zu komplettieren, muss natürlich das neu Erlernte praxisnah im Labor erprobt werden", so Culik. (ar)

Auch nächstes Jahr wird es den fünfwöchigen Spezial-Lehrgang "Surface Technology" geben, mit dem Schwerpunkt "Green Chemistry". Die Anmeldung für den Lehrgang wird wahrscheinlich mit 2022 starten. (ar)

Weitere Informationen: https://www.fh-krems.ac.at/studium/lehrgaenge/surface-technology/#ueberblick

Branchen
Maler