Makitas neue Werkzeugwelt

Nach nur einjähriger Bauphase hat Makita Österreich im September feierlich den neuen Firmensitz in Fischamend eröffnet. 

03.10.2017
Makita
© Simon Jappel

Verkaufsleiter Christian Will, Thomas Ram (Bgm. Fischamend), GF Nobuo Katamine, Landes­rätin Petra Bohuslav, Flughafen-Vorstand Günther Ofner und Betriebsleiter Werner Lasek

Direkt neben dem Schwechater Flughafen gelegen gibt es in der neuen Makita-Niederlassung für den Elektrowerkzeuge-Hersteller wesentlich mehr Platz als zuvor – alleine das Lager umfasst auf 10.000 m² 16.000 Palettenplätze. Dazu kommen neben den Büros und der vergrößerten Reparaturwerkstatt ein repräsentativer Schauraum sowie Schulungs- und Seminarräume. „Der Bau der neuen Unternehmenszentrale war ein anspruchsvolles Unterfangen, aber wir haben den optimalen Standort gefunden, die logistischen Herausforderungen gemeistert und können nun von einem moderenen Headquater aus agieren“, zeigte sich der Makita Österreich Geschäfstführer Nobuo Katamine anlässlich der Eröffnungsfeier zufrieden. www.makita.at
 

Tischler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Werkzeuge