Schneide-Biege-Kombi für die Baustelle

Hikoki bringt das erste kabellose -Schneide- und Biegegerät für Bewehrungsstahl auf den Markt.

02.07.2020
Handwerkzeug
© Hikoki

Trennen von Stabstahl mit bis zu 16 mm Durchmesser.

© Hikoki

Mehr als 600 Biegevorgänge mit einer Akkuladung.

Das Bewehrungsstahl-Schneide- und Biegegerät VB3616DA ist laut Hikoki ist das erste Akku-Gerät auf dem Markt, das beides kann: Bewehrungsstahl biegen und schneiden. Die Maschine schneidet Stahl mit einem Durchmesser von zehn bis 16 Millimetern in weniger als drei Sekunden und biegt es in weniger als vier Sekunden. Dabei können gleichzeitig bis zu drei Stäbe gebogen oder zwei geschnitten werden – abhängig vom Durchmesser des Materials. Eine Akkuladung (36 V / 2,5 Ah) schafft bei einem Stabdurchmesser von zehn Millimetern bis zu 350 Schnitte (zwei gleichzeitig) und 630 Biegevorgänge (drei gleichzeitig). Damit eigne sich das Akku-Gerät ausgezeichnet für den mobilen Einsatz auf der Baustelle bzw. überall dort, wo Betonstahl verarbeitet oder angepasst werden muss.

Präzise und sicher

Über die Winkelvoreinstellung können Stabstähle in exakten Winkeln von 45, 90, 135 und 180 Grad gebogen werden. Per Druckschalter ist der Biegevorgang zudem manuell steuerbar. Dadurch können auch beliebige andere Winkel gebogen werden. Durch optional erhältliche Umlenkrollen kann der Biegeradius von standardmäßig 62 Millimetern auf bis zu 38 verkleinert werden. Der Trennvorgang geschieht sauber und funkenfrei – und dadurch äußerst sicher. Mit einem Gewicht von 18,9 Kilogramm ist das Gerät – vor allem im Rollkoffer - leicht transportierbar.

Metall

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Werkzeuge