Vorsprung durch Wissen

Junkers, eine Marke von Bosch Thermotechnik, bietet Heizungsbauern, Gesellen, Betrieben und Ingenieuren auch 2014 wieder die Möglichkeit, sich bei den Trainings- und Weiterbildungskursen auf den neuesten Stand zu bringen.

05.02.2014
Bosch
Redaktion Gebäudeinstallation
© Junkers

Alle Daumen hoch – Das neue Trainings- und Weiterbildungsprogramm von Junkers ist da.

© Junkers

An der Praxis und der Zielgruppe ausgerichtet – Im Junkers-Schulungszentrum Wernau arbeiten Trainer und Schulungsteam am „lebenden“ Objekt, hier ein Cerapur Gas-Brennwertkessel.

Neue Schwerpunkte im Schulungsprogramm 2014 sind Hybrid-Systeme sowie Anlagenplanung im Bereich Mehrfamilienhaus. So lernen Schulungsteilnehmer Wissenswertes über die Hybrid-Brennwert- und Hybrid-Wärmepumpensysteme von Junkers. Am konkreten Anwendungsfall werden die Vorteile von Hybrid-Systemen erarbeitet und so die Beratungskompetenz im Kundengespräch gestärkt. Nah an der Realität bewegen sich die Kursteilnehmer auch, wenn es um Hydraulikkomponenten für Zwei- und Mehrfamilienhäuser sowie für regenerative Energien geht. „Damit wollen wir den Teilnehmern ein wenig die Angst vor größeren und hydraulisch komplexeren Anlagen nehmen“, sagt Friedhelm Traut, Leiter Produktmanagement und Kommunikation bei Junkers Deutschland. „Gerade im Bereich Mehrfamilienhaus liegt ein sehr großes Geschäftspotenzial, denn die meisten Heizungssysteme in Wohnanlagen aus den 70er- und 80er-Jahren stehen jetzt zur Sanierung an.“

Weitere Kurse bietet Junkers zu thermischen Solarsystemen, Energiespeichern und Frischwassertechniken: Dabei schult das Trainerteam Aufbau, Installation, Einstellung, Wartung und Funktionsweise der Solarsysteme. Den richtigen Umgang mit dem neuen Diagnose- und Wartungstool ServicePro lernen Heizungsbauer im Halbtageskurs „Software- und Praxisschulung Junkers ServicePro“.
 
Einfach anmelden
Wer sich einen Know-how-Vorsprung verschaffen möchte, der meldet sich bequem im Junkers-Intranet unter www.junkers.com oder auf dem klassischen Weg per Telefon oder Fax an. Wer online bucht, kann die Anzahl an freien Plätzen in den deutschlandweit 23 Trainings- und Informationszentren einsehen. Kursinformationen gibt auch der Info-Dienst von Junkers.

E-Mail: junkers.infodienst@de.bosch.com
Tel.: (0 18 03) 33 73 33.

Haustechnik

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Werkzeuge