Zwei-Tages-Fest zum 100-Jahr-Jubiläum

Mit einem rauschenden Fest und der Verleihung des Technik fürs Leben-Preises beging Bosch das 100-jährige Bestehen seiner Gesellschaft in Österreich.

13.06.2018
Bosch
Bettina Kreuter
© Bosch/Christian Husar

Die Verleihung des Technik fürs Leben-Preises erfolgte am ersten Festabend.

© Bosch/Christian Husar

Beim Fest: TMW-Direktorin Dr. Gabriele Zuna-Kratky, Bosch Österreich-Chef Dr. Klaus Peter Fouquet und Margit Fischer, Vorsitzende Verein ScienceCenter-Netzwerk.

Den Rahmen für das fest zum 100-Jahr-Jubiläum bot das historische Firmengelände in Wien Simmering. Ganz im Zeichen der Preisverleihung des Technik fürs Leben-Preis der Bosch-Gruppe stand der erste Abend. Aus 52 bundesweiten Einreichungen wurden vier Siegerprojekte ausgewählt. In spannenden Live-Pitches kämpften die 16 für das Finale nominierten Teams um die letzten Punkte der hochkarätig besetzten Jury.
Als Sieger wurden letztendlich Projekte von zwei Teams der HTL 3 Wien Rennweg und je einem Team der HTL Braunau (OÖ) und der HTBLuVA Anichstraße Innsbruck (Tirol) ausgezeichnet.

Einblicke in Bosch-Technik

Am zweiten Tag des Bosch Festival 2018 standen beim „Family Day“ die Bosch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Familien im Mittelpunkt. So gut wie alle Geschäftsbereiche von Bosch in Österreich präsentierten in interaktiven Stationen ihre Tätigkeiten, Produkte und Aufgabenbereiche. Mit dabei auch der Thermotechnik-Show-Truck der Bosch-Marke Buderus. Hier bot sich die Möglichkeit, die neuesten Entwicklungen des Unternehmens kennenzulernen.

2.900 Mitarbeiter in Österreich

Gegründet wurde die österreichische Regionalgesellschaft von Bosch am 1. Juli 1918 als Robert Bosch GmbH. Von der Adresse der ersten Verkaufsniederlassung in der Weißgerberstraße 20 entwickelte sich das Unternehmen kontinuierlich, übersiedelte und hat heute 2.900 Mitarbeiter.
Derzeit suchen wir nur an unserem Standort in der Bundeshauptstadt rund 100 Ingenieure, um weiter wachsen und die an uns gestellten Aufgaben erfüllen zu können“, verrät Dr. Klaus Peter Fouquet, Alleinvorstand der Robert Bosch AG und Repräsentant der Bosch-Gruppe in Österreich.

 

Haustechnik

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Werkzeuge