Lehrlinge

Ab ins Lehrlings-Camp

Ausbildung
11.10.2021

Von: Redaktion Bauzeitung

Die Strabag eröffnet ihre neue ­Ausbildungsstätte Camp[us] Ybbs.

Lehrlingspower: Der erste Lehrgang am Strabag Camp[us] Ybbs startete im Oktober.

Nachwuchsförderung kostet: Über zehn Millionen Euro investierte die Strabag in ihre neue Ausbildungsstätte. Nach nur einem Jahr Bauzeit wurde der Camp[us] Ybbs Anfang Oktober feierlich eröffnet. "Der Start ins Berufsleben ist ein großer Schritt, und es ist uns daher wichtig, bereits am Beginn der Ausbildung die Lehrlinge am Camp[us] Ybbs begrüßen zu können. In der gesamten Ausbildung legen wir unser Augenmerk auf neueste Arbeitsweisen und Bautechnologie. Aber ganz besonders geht es uns darum, das Wir-Gefühl zu stärken. Hier sollen sie zusammenkommen und auch abseits des Unterrichts eine gute Zeit miteinander verbringen können – wie in einem Camp", betont Gerd Egger, Leiter des Strabag Camp[us] Ybbs. Jeder Lehrling wird künftig etwa vier Wochen in Ybbs verbringen, zusätzlich zur Ausbildung in der Berufsschule. In diesen Wochen sollen die Neueinsteiger*innen Praxis im Umgang mit Werkzeugen und den Arbeitsschritten auf der Baustelle erhalten. Darüber hinaus geht es auch um innovative Inhalte, die noch nicht im klassischen Lehrplan enthalten sind. Lehrlinge haben etwa die Möglichkeit, die Bedienung von Baumaschinen an hochmodernen Simulatoren zu trainieren. (uw)

Branchen
Bau