Ausbau

Franken Systems will weiter wachsen

Flüssigabdichtung
24.06.2021

 

Franken Systems ist weiter auf Wachstumskurs. Dafür hat sich der deutsche Flüssigkunststoffhersteller das Nachbargrundstück seiner Firmenzentrale im bayerischen Gollhofen gesichert.

Im Jahr 2020 hat Franken Systems seine neue, nachhaltig konzipierte Firmenzentrale im bayerischen Gollhofen bezogen. Nun hat der Abdichtungs-Spezialist seinen Firmensitz um das Nachbargrundstück erweitert und möchte weiter ausbauen.

„Wir sind ganz klar auf Wachstumskurs. Seit Jahren zählen wir zu den Innovationsführern der Branche und arbeiten intensiv daran, unsere Flüssigkunststoffe noch effizienter und nachhaltiger zu gestalten. Um uns schon heute mit Weitblick für künftige Aufgaben perfekt aufzustellen, haben wir das benachbarte Grundstück an unserem neuen Stammsitz übernommen“, sagt Sven Luckert, Geschäftsführer der Franken Systems GmbH.
Erst 2020 hatte man den neuen Firmensitz bezogen und sich damit deutlich vergrößert: In dem neuen Werk hat Franken Systems die Kapazitäten für die Herstellung seiner Produktlinien „Frankosil 1K Plus“, „Frankolon“ und „Revopur“ ausgebaut.
Mit der Übernahme des Nachbargrundstücks verdoppelt Franken Systems seine Gesamtfläche beinahe auf 35.000 Quadratmeter und steht in den Startlöchern für die nächste Ausbaustufe.
(bt)

Branchen
Dach + Wand