Ausgezeichnete Serie

iF Design Award für Hikoki

Werkzeug
18.10.2021

Von: Redaktion Metall

Internationale Fachjury zeichnet herausragendes japanisches Design aus und prämiert Hikokis 12V Peak Range und die Akku-Stichsägen CJ36DA und CJ36DB mit iF Design Award 2021.

Die Gewinner des iF Design Awards CJ36DA und CJ36DB

Die Akku-Stichsäge CJ36DA ist mit einem Bügelhandgriff ausgestattet und ermöglicht somit auch präzise Arbeiten an schwer erreichbaren Stellen. Das macht sie zu einem All-Rounder, der von vielen Handwerkern geschätzt wird. Gleichermaßen liegt die CJ36DB mit Stabhandgriff besonders gut in der Hand, wenn sie unterhalb des Werkstücks geführt wird. So ist ein exaktes Schnittbild ohne ausgerissene Kanten an der Oberfläche garantiert. Beide Geräte sind mit kraftvollen Multi-Volt-Akkus und bürstenlosen Motoren ausgestattet. Das heißt mehr Power bei gleicher Baugröße. Denn mit 36 Volt haben die BSL36A18 Multi-Volt-Akkus eine Kapazität von 2,5 Amperestunden (Ah), mit 18 Volt sind es 5,0 Ah. Das bringt bei den 36-Volt-Akkus eine Leistung von mehr als 1.000 Watt. Ebenso überzeugt war die Jury auch von der 12V Peak Range. Dies ist besonders bemerkenswert, da sonst nur einzelne Produkte und nicht komplette Sereien ausgezeichnet werden. Zu der Produktreihe gehören beispielsweise die Akku-Säbelsäge CR12DA und der Akku-Bohrschrauber DS12DD, der Akku-Schlagbohrschrauber DV12DD und der Akku-Schlagschrauber WH12DD. Im Vergleich zu den Vorgängermodellen mit Steck-Akku lassen sich die Mitglieder der 12-Volt-Gerätegeneration sicher und bequem auf der Arbeitsfläche abstellen. Dank der verbesserten Lastverteilung und kompakten Bauweise sind die 12VGeräte von HiKOKI vor allem für leichte Anwendungen perfekt geeignet, ohne dass die Anwender auf die nötige Leistung verzichten müssen. (uw)

Branchen
Metall