JAF-Gruppe schließt Rohfurnierproduktion in Braşov

Frischeis beendet ab Oktober die Rohfurnierproduktion im rumänischen Werk, die weiteren Produktionsbereiche sowie der Vertrieb laufen aber weiter.

13.08.2020
JAF
© Frischeis

Frischeis stellt die Rohfurnierproduktion im Werk J. F. Furnir im rumänischen Braşov ein.

Aufgrund der schwierigen Marktlage im Rohfurnier-Bereich stellt die JAF-Gruppe mit Oktober die Produktion von Rohfurnieren im firmeneigenen Furnierwerk J. F. Furnir im rumänischen Braşov bis auf Weiteres ein. Man reagiere mit dieser Entscheidung auf die wirtschaftlichen Herausforderungen der vergangenen Monate, erklärt das Unternehmen in einer Aussendung. Die Geschäftsführung der JAF-Gruppe betont, dass die übrigen Unternehmensaktivitäten am Produktionsstandort ohne Einschränkungen fortgeführt werden.

Seit 2007 betreibt Frischeis mit dem Säge- und Furnierwerk J. F. Furnir in Braşov eine moderne Produktions- und Vertriebsstätte für Furniere, Schnitt- und Profilholz sowie Terrassen- und Thermoholz. Von der Schließung der Rohfurnierproduktion im Oktober bleiben die anderen Produktionsbereiche sowie der Vertrieb unberührt. Die Sortierung sowie das Furnierfügen wird auch weiterhin bei J. F. Furnir erfolgen. Die Verkaufsaktivitäten im Furnierbereich am Handelsstandort in Braşov sowie am Zentralstandort Salzburg-Aupoint und in den weiteren Niederlassungen stellen ein wichtiges Standbein von Frischeis dar. Man werde daher auch weiterhin die Kunden im vollen Umfang und mit dem gewohnten Service bedienen, heißt es seitens des Unternehmens. www.frischeis.at 

Tischler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Wirtschaft