Dachziegelproduzent Erlus

Mit unwetterresistenten Dachziegeln den Markt durchdringen

Dachziegel
28.01.2022

Von: Redaktion Dach Wand
Der bayerische Dachkeramikhersteller Erlus intensiviert seine Aktivitäten am österreichischen Markt. Dabei setzt er auf höchste Standards vor Unwetterschäden. Dieses Jahr soll der dritte Dachziegel mit Hagelwiderstandsklasse 5 auf den Markt kommen.

Erlus Vertriebsleiter Guido Hörer setzt auf unwetterresistente Dachziegel für den österreichischen Markt.
Erlus Vertriebsleiter Guido Hörer setzt auf unwetterresistente Dachziegel für den österreichischen Markt.

"Das Jahr 2021 war im Tondachziegelbereich eines der besten Jahre der Unternehmensgeschichte", freut sich Guido Hörer, Vertriebsleiter von Erlus, im Rahmen eines Fachpressegesprächs bekanntzugeben. Die Konjunktur in Deutschland und Österreich entwickle sich sehr gut. Extreme Wachstumszahlen gäbe es vor allem im Neubau, so Hörer. Mit dem aktuellen Thema Hagelsicherheit und entsprechenden hochwertigen Produkten möchte der bayerische Dachkeramikhersteller mittelfristig auch den österreichischen Markt durchdringen. Passend dazu steht für dieses Jahr ein neuer Dachziegel mit der höchsten Hagelwiderstandsklasse 5 in den Startlöchern, zertifiziert am Linzer Institut für Brandschutztechnik und Sicherheitsforschung IBS.

Marktpräsenz weiter ausbauen

Die derzeitigen Vertriebsschwerpunkte von Erlus liegen in Österreich daher vor allem in den klassischen Hagelgebieten Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und Grazer Becken. "Hier wollten wir unseren Qualitätsvorsprung positionieren", so Hörer. In der Frühlings- und Sommersaison 2021 gab es hier schwere Unwetter, es war das intensivste Hageljahr seit 40 Jahren, sagen Experten. "Und hier konnten wir mit unserm Produktportfolio punkten."
Die gesamte Produktrange von Erlus ist hagelzertifiziert, mindestens in Widerstandsklasse 4. "Wir sehen in Zukunft enormes Schadenspotential, Unwetterereignisse mit großen Schäden werden durch den Klimawandel verschärft. Wir haben auf das richtige Pferd gesetzt, indem wir hier unser 180-jähriges Expertenwissen einbringen", sagt Guido Hörer.
Alle Dachziegel von Erlus werden am IBS in Linz geprüft. "Das IBS hat für uns die höchste Kompetenz, hier werden wir weiterhin intensiv prüfen und weiterentwickeln. Wir sind gerade dabei, einen weiteren Ziegel in der Hagelschutzklasse 5 zu zertifizieren, dann haben wir 2022 drei Dachziegel in der höchsten Hagelwiderstandsklasse im Angebot."  
Mit dieser Produktstrategie soll die Marktpräsenz in Österreich weiter ausgebaut werden. Neue Gebiete wie das Burgenland und die Steiermark sollen künftig gemeinsam mit den Handelspartnern intensiv betreut werden. "Österreich ist ein wichtiger Markt, ein sehr ähnlicher wie unser Stammmarkt. Die Kunden wollen Top-Qualität mit Schutz vor Wetterkapriolen, und wir wollen mit unseren Produkten Häuser höherwertiger machen", so Guido Hörer.
(bt)

Branchen
Dach + Wand