Faserzement-Deal

Swisspearl kauft dänische Cembrit

Dachbranche
24.06.2022

 
Die Schweizer Swisspearl Group, seit 2016 auch Inhaberin der Eternit Österreich GmbH, übernimmt rückwirkend zum 1. Jänner 2022 das dänische Unternehmen Cembrit. Damit entsteht der zweitgrößte Faserzementhersteller in Europa.
Der Hauptsitz der Swisspearl Group liegt in Niederurnen in der Schweiz.

Die Swisspearl Group baut seine internationale Marktpräsenz und seine Produktionsstandorte deutlich aus: Es hat die dänische Cembrit mit Sitz im dänischen Aalborg von der schwedischen Investmentgesellschaft Solix übernommen – ein Deal der obersten Gewichtsklasse in der europäischen Faserzementindustrie. Durch die Übernahme von 1.400 Mitarbeiter*innen der Cembrit entsteht ein 2.600 Mitarbeiter*innen starkes Unternehmen. Die Swisspearl Group wird damit in Europa die Nummer Zwei der Faserzementproduzenten.

Noch stärkere Präsenz in Europa

Swisspearl ist bisher vor allem in der Schweiz, Österreich und Slowenien mit Niederlassungen und Produktionsstätten präsent. Cembrit bedient die nordischen Länder sowie Irland und UK und hat Tochtergesellschaften in rund zwanzig Ländern. Damit weisen die beiden Unternehmen kaum Überschneidungen in den Märkten auf und es ergibt sich großes Wachstumspotential, das für den Kauf entscheidend gewesen ist. "Die umfangreiche Akquisition wird der Swisspearl Group helfen, ihre bereits starke Präsenz in Europa mit den Kernmärkten von Cembrit zu verstärken und gemeinsam neue Fokusmärkte auszubauen", heißt es von Swisspearl.

Weiteres Wachstum geplant

Die Swisspearl Group ist im alleinigen Besitz der Unternehmerfamilie Bernhard Alpstaeg. Diese hält unter anderem die Mehrheit an der Swisspor, Produzentin und Vertreiberin von Dämmstoffen, Gebäudehüllen und Systemen und weiteren Unternehmen in der Schweiz. Swisspearl Group CEO Harry Bosshardt legt besonderen Wert auf lokale Eigenständigkeit: "Einer der großen Vorteile der Swisspearl Group war und ist es, dass sie internationale Niederlassungen weiterhin ihre Stärken selbstbewusst und selbstbestimmend ausspielen lässt. Daran werden wir nichts ändern, der Hauptsitz bleibt in Niederurnen", sagt Harry Bosshardt. "Mit der Cembrit erhalten wir Zuwachs, der uns beflügeln wird. Sie ergänzt die bisherige Marktpräsenz der Swisspearl Group perfekt. Nach dieser Übernahme sind wir bereit für weiteres Wachstum – dies auch in geografischen Bereichen, in denen wir bislang nicht so stark in Erscheinung getreten sind."
(bt) 

Branchen
Dach + Wand