Geschäftsbericht 2020

Solides Geschäftsjahr für Lamilux

Trotz der Corona-Pandemie lag der Jahresumsatz 2020 der Lamilux-Gruppe nur 3 Prozent hinter dem Wert des Vorjahres. Im Bereich Tageslichtsysteme konnte der Umsatz sogar gehalten werden.

03.03.2021
Tageslichtsysteme
Redaktion Handwerk + Bau
© Lamilux
Die geschäftsführenden Gesellschafter des Familienunternehmens Lamilux: Heinrich und Dorothee Strunz sowie Alexander und Johanna Strunz

Lamilux hat erneut ein solides Geschäftsjahr hingelegt. Trotz der großen Herausforderungen aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Familienunternehmen den Jahresumsatz 2020 gegenüber 2019 fast halten. Mit 293 Millionen Euro lag der Umsatz nur um 3 Prozent hinter dem Wert von 2019. Die Firmengruppe mit Sitz in Rehau hatte und hat daher auch keine Probleme seine rund 1200 Beschäftigten zu halten. „Wir sind glücklich und stolz, dass wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern die Corona-Krise bisher gut gemeistert haben. Das zeigt sich vor allem an unseren soliden Umsatzzahlen, die wir trotz der geschwächten Auftragslage erwirtschaften konnten“, resümiert Lamilux-Geschäftsführer Heinrich Strunz das Jahr 2020. 

Punktlandung bei Design und Innovation

Im Unternehmensbereich Tageslichtsysteme erwirtschaftete Lamilux 2020 einen Umsatz von 167 Millionen Euro. Auch die Stahl- und Glasbautochter Mirotec und die Tochter roda Licht- und Lufttechnik trugen dazu bei, dass der Umsatz aus dem Vorjahr 2019 in diesem Unternehmensbereich gehalten werden konnte. Geschäftsführer Heinrich Strunz ist daher sehr zuversichtlich für dieses Jahr. Dass der Innovationsgrad und das Design der Produkte sehr gut ankommen, bestätigen etliche Auszeichnungen. So wurde das Flachdach-Fenster FE 3° beim German Design Award für das Produkt-Design prämiert. Die Lamilux-Entwicklungsabteilung entwickelt aber nicht nur Produktverbesserungen, sondern auch digitale Lösungen für Architekten und Bauherren. So entstand der Produktkonfigurator von Lamilux, der mit dem Architects‘ Darling in der Kategorie „Bestes-BIM-Datenangebot“ ausgezeichnet wurde. (ar)

Dach + Wand

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Wirtschaft