Safety first!

Sicherheit & Seilbahnen

Sicherheit
16.07.2021

Von: Redaktion Metall

Das neue Kompetenzzentrum der TÜV SÜD in Wiesing/Tirol wird heuer fertiggestellt und bietet optimale Infrastruktur für die Fachbereiche Seilbahntechnik, Elektrotechnik, Medizintechnik, Maschinensicherheit, Arbeitssicherheit sowie die Zertifizierung von Managementsystemen.

Bereits Ende des Jahres übersiedeln 25 TÜV SÜD Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Standort Jenbach in das moderne Internationale Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen in Wiesing.

„Mit dem Internationalen Kompetenzzentrum für Sicherheit und Seilbahnen stellen wir sicher, dass Prüfungen effizient, schnell und für die Kunden maßgeschneidert absolviert werden. Wir schaffen hier mehr als 40 Arbeitsplätze“, erklärt Viktor Metz, Geschäftsführer von TÜV SÜD in Österreich und weiter: „Seilbahnkompetenz aus Österreich ist weltweit gefragt: Aktuell engagiert sich unser Expertenteam  bei internationalen Seilbahnprojekten in Georgien, Bolivien und Mexiko – in Zukunft auch von Wiesing aus.“

Modernste digitale Prüfeinrichtungen

Das Kompetenzzentrum wird mit neuesten digitalen Prüfeinrichtungen ausgestattet. Insgesamt werden 600 m2 Bürofläche sowie 200 m2 Lager- und Technikräume geschaffen. Großen Wert legt TÜV SÜD dabei auf Nachhaltigkeit: der Neubau verfügt über Photovoltaikanlage, moderne Luftwärmepumpe zum Heizen und Kühlen sowie E-Ladestationen. Neben Seilbahntechnik finden auch die Kompetenzbereiche Elektrotechnik, Medizintechnik, Maschinensicherheit, Arbeitssicherheit sowie die Zertifizierung von Managementsystemen Raum im Neubau. Im zweiten Obergeschoss werden zudem topmoderne Büroflächen zur Vermietung realisiert.

(uw)

Branchen
Metall