Erweiterung

Wienerberger auf Einkaufstour

Übernahme
17.06.2022

Wienerberger übernimmt Fertigteil-Werk von Walzer Bausysteme und Lösungsanbieter für Rohrsysteme in Kroatien.
Freundliche Übernahme: Geschäftsführer Wienerberger Bausysteme Michael Toth mit dem ehemaligen Walzer-­Geschäfts­führer Friedrich Walzer (v. l.).
Freundliche Übernahme: Geschäftsführer Wienerberger Bausysteme Michael Toth mit dem ehemaligen Walzer-­Geschäfts­führer Friedrich Walzer (v. l.).

Wienerberger befindet sich aktuell auf großer Akquise-Tour. So übernimmt das Unternehmen ein Fertigteil-Werk von Walzer Bausysteme und mit dem Ziegel-Fertigteilwand-Bereich auch die komplette Produktion am Standort Kirchberg am Wagram mit allen Mitarbeiter*innen. "Durch die Übernahme des Walzer Ziegel-Fertigteilwerks erweitern wir unser Produktportfolio sowie unsere Vielfalt an Services und Lösungen", so Heimo Scheuch, Vorstandsvorsitzender der Wienerberger AG. "Damit bieten wir unseren Partnern und Kunden Komplettlösungen aus einer Hand und bauen unsere Position als Komplettanbieter im Bau- und Renovierungssegment weiter aus." Die Ziegel-Fertigteilwand-Sparte von Walzer Bausysteme entwickelt Ziegelwandsysteme, die individuell geplant und vollautomatisiert vorgefertigt werden können.

Stärkung in Südosteuropa

Schon Anfang Juni gab man bekannt, dass eine Vereinbarung zum Erwerb von Vargon d.o.o. unterzeichnet wurde. Vargon d.o.o. ist ein führender Hersteller von Inhouse-Lösungen für Wasseranwendungen sowie Abflusssysteme in Kroatien. Das Familienunternehmen mit Produktionsstandort in der Nähe von Rijeka erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Umsatz von 24,4 Millionen Euro. Die Akquisition soll die Kompetenz von Wienerberger im Bereich der Inhouse-Installationssysteme stärken und ergänzt die Position der Gruppe im Bereich Infrastruktur-, Wasser- und Abwassersysteme in Südosteuropa.

Branchen
Bau