Bel & Main Wien

Wohndesign statt Funktionalismus

Architektur
27.05.2021

 

Der neue Gebäudekomplex Bel & Main am Areal des ehemaligen Wiener Südbahnhofs stammt aus der Feder der zwei renommierten österreichischen Architekturbüros DMAA und Coop Himmelb(l)au. Die Badezimmerausstattungen sind von Laufen.

Gesamtansicht des vierteiligen Gebäudekomplexes Bel & Air am Areal des ehemaligen Südbahnhofs in Wien.

Zwischen Schloss Belvedere und Wiens Hauptbahnhof, also der "Main Station", gibt es Zuwachs: den kürzlich fertiggestellten Gebäudekomplex Bel & Main. Statt dem nüchternen Funktionalismus des ehemaligen Südbahnhofs punktet Wien nun auf dem ehemaligen Bahnhofsareal, wo in wenigen Jahren ein Quartier für zeitgenössische Architektur entstanden ist, mit einem weiteren architektonischen Highlight.

Vierteiliges Ensemble

Das freistehende Wohnhochhaus BelView von Coop Himmelb(l)au mit seiner markanten geschwungenen Form.

Der gemischte Gebäudekomplex besteht insgesamt aus vier Teilen. Der dreiteiligen Baukörper bietet Platz für Mietwohnungen (Bel & Main Residences), Büros (Erste Tower) und ein Hotel für Langzeitaufenthalte (Adina Apartment Hotel). Ein freistehendes Wohnhochhaus (BelView), auf einem begrünten Plaza, schließt das Ensemble nach Westen hin ab.

Der markante dreiteilige Baukörper, dem die rasterförmige Glasfassade seinen besonderen Charakter verleiht, setzte sich beim geladenen Wettbewerb durch und stammt vom international anerkannten Architekturbüro Delugan Meissl Associated Architects (DMAA). In den Gebäudekomplex integriert wurde der freistehende Wohnturm BelView des Architekturbüros Coop Himmelb(l)au, der durch seine geschwungene Form sowie den umlaufenden Brüstungsbändern samt verglasten Balkonelementen entlang der Fassade ins Auge fällt.

Wohnkomfort mit Stil

Ein Großteil der Bäder in den Wohnungen von Bel & Main Residences und BelView wurden von Laufen ausgestattet.

Die rund 450 Mietwohnungen und 134 Hotelzimmer von Bel & Main erfüllen nicht nur die hohen Anforderungen anspruchsvollen Wohndesigns, sondern bieten auch  viel Raum für Komfort. Dem hohen gestalterischen Niveau entsprechend kamen in den Bädern - je nach Konzept - unterschiedliche Designlinien von Laufen zum Einsatz.

Ein Großteil der Bäder in den Wohnungen von Bel & Main Residences und BelView wurde mit Produkten der Serie Laufen Pro S ausgestattet. Bei der höchsten Kategorie der Mietwohnungen von Bel & Main fiel die Wahl der Badkeramik auf die Laufen Kollektion VAL. Diese wurde vom Münchner Star-Designer Konstantin Grcic entworfen und ist aus innovativer SaphirKeramik gefertigt. Auch die eingebauten Armaturen stammen von Laufen, wie die Duschstation aus der Serie TwinPlus. (ar)