Bewahrheitet!

28.10.2013

Von: Redaktion Gebäudeinstallation

Editorial von Chefredakteur Heinz Schmid

In der vergangenen Ausgabe habe ich Sie über Verkaufsgerüchte betreffend Grohe und Hansa informiert. In der Zwischenzeit sind aus diesen Gerüchten Tatsachen geworden. Nach Auskunft von Unternehmensprechern beider Unternehmen erwartet man sich allerorts positive Impulse. Zwischenzeitlich hat ein weiteres bekanntes Unternehmen den Besitzer gewechselt. Pluggit, Spezialist für Wohnraumlüftungen mit Wärmerückgewinnung, hat in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung genommen. Gesucht wurde jetzt ein strategischer Partner, um das Innovationswettrennen in der nahen Zukunft gewinnen zu können, so ein Konzernsprecher. In Spanien wurde man fündig, und so ist Pluggit jetzt Mitglied der im Bereich Lüftung weltweit führenden Soler & Palau Ventilation Group geworden. Pluggit soll als starke Marke erhalten bleiben und weiterhin eigenständig agieren.

Seit der vergangenen Ausgabe bestätigte auch ein EU-Gericht die gegen Unternehmen der Sanitärindustrie 2010 verhängten Kartellstrafen. Wir haben ja damals ausführlich berichtet.

Das Gericht der Europäischen Union bestätigte die Geldbußen, die die EU-Kommission 2010 gegen insgesamt 17 Firmen wegen verbotener Preisabsprachen verhängt hatte. Speziell Villeroy & Boch reagierte enttäuscht auf das Urteil. Anders als in deutschen Rechtsverfahren üblich, habe das Gericht nicht Beweise erhoben und Zeugen befragt, sondern lediglich auf Basis einer „sehr begrenzten Aktenvorlage“ entschieden. Die Richter bestätigten auch die Geldbußen für die deutschen Firmen Duravit, Hansa und Dornbracht. Die Firmen können sich jetzt gegen das Urteil vor der nächsthöheren Instanz, dem Europäischen Gerichtshof, wehren. Wir werden am Ball bleiben.

Viel Vergnügen beim Lesen dieser Ausgabe, wünscht Heinz Schmid

Branchen
Haustechnik