Dem Roboter verpflichtet

Automatisierung
05.01.2017

 

Das Suhner Power-Pack für vollautomatisierte Bearbeitung hilft beim robotergestützten Bohren, Schleifen, Feilen, Sägen und Entgraten mit Schnellwechsellösungen.

Suhner Spindel BEX35 mit Kuka-Roboter im Testlabor.

Winkelschleifer mit aktivem Kontaktflansch auf Kuka-Roboter im Einsatz zum Polieren einer Edelstahlblechtafel.

Bearbeitungswerkzeuge

Für stationäre Bearbeitungseinheiten sind Suhner Produkte bereits bekannt. Muss aber das Werkzeug zum Werkstück bewegt werden, waren bislang nur unzureichende Lösungen verfügbar; diese Lücke wird nun durch das Suhner Roboter Programm geschlossen. Neben der Möglichkeit das Werkstück zu einer Standard-Bearbeitungseinheit zu bringen hat Suhner nun auch die Möglichkeit geschaffen, das Bearbeitungsgerät vom Roboter führen zu lassen.

Das Programm des Spezialisten für Automation, Bearbeitungseinheiten, Handwerkzeuge und Schleifmittel wird um spezielle Geräte direkt an der Roboterhand erweitert. Dank dem Einsatz von Schnellwechselsystemen werden die leistungsfähigen Einheiten und Geräte für den industriellen Dauereinsatz direkt mit dem Roboter verbunden.

Das Spektrum der Anwendungen reicht vom Fahrzeugbau über Entgratung, von der Edelstahlbearbeitung zu Bohr- und Gewindeschneidoperationen werden alle Bereiche der Bearbeitung abgedeckt. Für die Oberflächenbearbeitung greift die Automation auf die Abrasive Produkte von Suhner zurück, die in dieser neuen Linie integriert wurden. Ob Bürsten, Feilen, Bandschleifer oder Spindeln — alle wurden für den Dauerbetrieb ausgelegt.

Aktiver Kontaktflansch

Dank der Zusammenarbeit mit der Firma Ferrobotics ist es Suhner nun möglich die so wichtige Kombination zwischen Roboterzuführung und Bewegung und der Bearbeitung zu perfektionieren. Gerade bei runden, ungleichmäßigen Formen oder Oberflächen ist menschlicher Tastsinn gefordert, der die nötigen Kräfte dosiert und den Formen adaptiv folgen kann. Man stelle sich das Schleifen und Polieren von abgerundeten Karosserieteilen im Automobilbereich vor, oder das Bearbeiten von Holzteilen in der Möbelbranche. Überall, wo eine nicht lineare Bearbeitung stattfindet kommt der aktive Flansch zum Einsatz.

Die Berührungskräfte des aktiven Flansches sind programmierbar, das Oberflächentracking ist interaktiv und das System ist auf allen Robotern integrierbar.

Schnellwechselsysteme

Am Roboterarm und am Werkzeug befinden sich die automatischen Verbindungen des Wechselsystems. Diese stellen die Verbindung sicher, die auch sämtliche Durchleitungen umfasst. Ob Druckluft, Spannung, Hydraulik oder Sensorverbindungen — ein zuverlässiger Wechsel wird gewährleistet.

Schleifmittelwechsel

Da bei Bearbeitung mit Schleifmitteln mit kurzen Standzeiten bearbeitet wird, wird das Programm durch einfache, patentierte Lösungen für den Wechsel von Schleifmitteln ergänzt. Das Suhner Schnellwechselsystem der Schleifmittel ermöglicht auch eine nötige Sequenz von beispielsweise sieben folgenden Schleifmittel um ein gewünschtes Finishing zu erzielen.

Servoangetriebene Winkelschleifer

Robotergeführte Schleif- und Poliermaschinen werden heute meist mit Druckluft angetrieben. Im 24-stündigen Dauerbetrieb stoßen diese Geräte jedoch oft an ihre Grenzen. Kurze Service-Intervalle und vor allem immense Energiekosten durch den hohen Luftverbrauch rütteln an deren Rentabilität. Zudem fällt die Drehzahl unter Last rapide ab, was sich negativ auf das Schleifbild auswirken kann. Je nach Schleifbild ist oft auch gleichzeitig ein Rechts- und Linkslauf der Schleif- oder Polierscheibe erforderlich, was mit der Druckluftmaschine nicht erreicht wird. Exakt diese Anforderungen erfüllen die beiden von Suhner entwickelten Geräte als Standard- und Exzenterschleifer. Zur Gewichtsreduzierung werden leistungsstarke Servomotoren eingesetzt, die über einen Zahn-Riementrieb stabile Drehzahlen bis 12.000 min-1 erlauben, und dies im Dauerbetrieb. Auswechselbare Adapterplatten ermöglichen die Befestigung an allen Roboterflanschen. Zum Lieferumfang gehört auch der passende Servoregler. Die Schleifgeräte sind mit M 14 – Spindeln ausgerüstet um die handelsüblichen Schleifteller einsetzen können.

Komponenten für Roboter-gestützte Operationen

  • Werkzeuge: Druckluftfrässpindeln, Feilen, Bandschleifer, Bearbeitungseinheiten. Diverse Werkzeuge zum Entgraten, Polieren, Sägen. Robuste Bearbeitungseinheit für den harten Einsatz auch mit automatischem Werkzeugwechsler für vollautomatische Fertigung.
  • Schleifmittel: Eigenes Sortiment für höchste Ansprüche. Entwicklung und Schulung auf verschiedensten Materialien und Anwendungen.
  • Spezial-Equipment: Spezial- Kontaktflansch mit integriertem Kräfte Ausgleich
  • Schleifmittel-Wechselstation: Vollautomatisierter Wechsel der Schleifmittel für den industriellen Dauerbetrieb.
  • Sondermaschinenbau: Integration von Robotern und Roboterwerkzeugen. Jahrzehntelange Erfahrung in der Zerspanung, dem Maschinenbau und der Oberflächenaufbereitung.

www.suhner.com

Branchen
Metall