SCM eröffnet eigene Österreich-Niederlassung

Der italienische Maschinenhersteller will mit einer Tochtergesellschaft und einem Expertenteam die Präsenz direkt vor Ort ausbauen.

17.12.2018
SCM
© SCM Group

Luigi De Vito, Leiter der Wood Division der SCM Group

SCM ist bereits seit über dreißig Jahren auf dem österreichischen Markt tätig. Nun will der italienische Maschinenhersteller seine Präsenz in Österreich kräftig ausbauen und eröffnet die erste eigene Niederlassung im Land.

Ein Team von Technikern und Vertriebsingenieuren werde künftig bei SCM Austria für einen zuverlässigen Service sorgen, insbesondere auch im After-Sales-Bereich, heißt es seitens des Unternehmens. Die Kunden sollen auf diese Weise die komplette Unterstützung und alle notwendigen Support-, Beratungs- und Schulungsmaßnahmen zur Optimierung der eigenen Produktionsprozesse erhalten. Die neue SCM-Tochtergesellschaft kann dabei auch auf ein eigenes Technologiezentrum zurückgreifen, in dem die Kunden die Anlagen mit Unterstützung von Softwarespezialisten direkt testen können.

„Den österreichischen Markt sehen wir in unserem internationalen Wachstumsplan als einen der strategisch wichtigsten Märkte, in denen Europa weiterhin die Hälfte unseres Umsatzes stellt“,  sagt Luigi De Vito, Leiter der Wood Division der SCM Group.  Mit der Eröffnung der neuen Niederlassung, die bis zum Frühjahr 2019 geplant ist, wolle SCM noch mehr zu einem wichtigen Bezugspunkt für seine Kunden werden. www.scmgroup.com

Tischler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Maschinen