100 Prozent

Strabag
27.09.2016

Von: Redaktion Bauzeitung

Die Strabag erhöhte ihre Anteile an der Raiffeisen Evolution auf 100 Prozent.

Die Strabag will ihre Marktposition in der Wohnbau-Projektentwicklung erhöhen.

Mit dem Ziel die Marktposition in der Wohnbau-Projektentwicklung in Österreich erhöhte die Strabag ihre Anteile an der der Raiffeisen Evolution von 10 auf 100 Prozent.  „Die Nachfrage nach Wohnimmobilien in Österreich - speziell in Wien und Graz – ist ungebrochen“, erläutert Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE, den strategischen Hintergrund der Transaktion. „Mit der vollständigen Übernahme von Raiffeisen Evolution verstärken wir unsere erfolgreiche Tätigkeit in diesem vielversprechenden Geschäftsfeld weiter.“

Branchen
Bau